Schaubild Digitale Anwendungen in der Textilindustrie
©Textil vernetzt

Textil vernetzt

 

Digitale Prozesse und Strukturen anzustoßen, braucht Zeit und Geduld. Oftmals fehlen qualifiziertes Personal, technisches Know-how und finanzielle Mittel. Jedoch sind selbst kleine Maßnahmen ein erster Schritt, effizienter zu werden. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt unterstützt kleine und mittlere Unternehmen der Textilindustrie, des Textilmaschinenbaus und angrenzender Branchen beim Ausbau ihrer digitalen Fitness. Die Plattform bietet Antworten auf Fragen der Digitalisierung aus der unternehmerischen Praxis.

Mit Informationsveranstaltungen, Labtouren, Workshops und Roadshows informiert, demonstriert und qualifiziert Textil vernetzt den textilen Mittelstand, wie die Digitalisierung individuell gestaltet werden kann. Es wird gezeigt, wo erste Schritte möglich sind, inwiefern digitale Prozesse Unternehmen verändern und welche Rolle sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter spielen

Die Expertise von Textil vernetzt und seinen Projektpartner liegt dabei auf den Themen vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, smarte Sensortechnik sowie Smart Textiles, Leichtbau und 3D in der Bekleidung. Zusätzlich unterstützt das Textil vernetzt-Team KMU bei den Themen Plattformökonomie, 5G, Blockchain, Nearshoring und Künstliche Intelligenz. In den Schaufenstern der Partner an den Standorten Aachen, Berlin, Chemnitz, Denkendorf und Stuttgart wird Digitalisierung erleb- und greifbar. Industrie 4.0 wird konkret – nicht zuletzt durch unternehmensindividuelle Services wie Unternehmergespräche, Potenzialanalysen und Umsetzungsprojekte.

Aktuelles zu "Textil vernetzt"

Mehr Laden

Textil vernetzt

Im November 2017 ging Textil vernetzt unter Federführung vom Gesamtverband textil+mode an den Start. Gemeinsam mit den Partnern Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF), Hahn-Schickard, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen und Sächsisches Textilforschungsinstitut (STFI) unterstützt das Netzwerk beim Ausbau der digitalen Fitness kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) der Textil- und Bekleidungsindustrie, des Textilmaschinenbaus und angrenzender Branchen. Sämtliche Leistungen – von der Information bis zur Entwicklung bedarfsgerechter und wirtschaftlicher Lösungen – sind für KMU kostenfrei.

Weitere Informationen zuTextil vernetzt finden Sie unter:www.textil-vernetzt.de. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Ich finde es super, dass die in der Labtour gezeigten Lösungen auf KMU zugeschnitten sind und low cost- sowie open source-Ansätze aufgreifen.

Thomas Zocher

thoenes® Dichtungstechnik GmbH

Thomas Zocher© thoenes® Dichtungstechnik GmbH

Zahlen und Fakten

3800

Unternehmen haben sich seit Projektstart an Textil vernetzt gewandt.