Tarifpolitik

Der t+m-Arbeitgeberverbund (AGV) ist satzungsgemäß das zuständige Organ für alle tarif-, sozial- und bildungspolitischen Angelegenheiten. Er setzt sich aus ehren- und hauptamtlichen Vertretern der t+m-Landesverbände zusammen. Er koordiniert die Tarifpolitik und führt die (Entgelt)Tarifverhandlungen für die Branche. Sozialpartner ist die IG Metall.

Tarifträgerschaft und Flächentarifvertrag bilden die konstitutiven Merkmale unserer t+m-Landesverbände. Zahlreiche t+m-Mitgliedsunternehmen mit der Mehrheit der Beschäftigten wählen bewusst die Tarifbindung. Sie schätzen die unbestreitbaren Vorteile des Flächentarifvertrages als gemeinsamen und verlässlichen Ordnungsrahmen. Viele Mitgliedsunternehmen ohne Tarifbindung orientieren sich an den tarifliche Regelungen. Nationale und globale Einflüsse und Veränderungsprozesse sind Chance und Herausforderung zugleich. Daher gilt es die tarifvertraglichen Regelungen stets weiterzuentwickeln. So wird der Flächentarifvertrag auch in der Arbeitswelt von morgen ein gelebtes Instrument bleiben.

Markus Simon

Vorsitzender

Irmgard Listl

1. Stellvertreterin

Stephan Schulz

2. Stellvertreter

Dr. Uwe Mazura

Geschäftsführer

Susanne Wicht

Tarifpolitik

Tarifrunde 2019

Informationen zur Tarifrunde 2019

Für Unternehmen finden Sie weitere Informationen im Mitgliederbereich/Tarifarchiv.

Aktuelles zur Tarifrunde 2019

Mehr Laden