CSR-Beratung

Ihr Unternehmen – Ihre Zukunft – Unsere Beratung

Die t+m CSR Consulting GmbH begleitet Unternehmen dabei, ihre Sorgfaltspflichten in der Lieferkette zu verankern und wirtschaftlich tragbare und zukunftsfähige Strukturen entlang der Wertschöpfungskette auf- und auszubauen. Unser Leistungsspektrum umfasst die strategische und organisatorische Ausrichtung Ihres Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Wir unterstützen Sie bei Fragen rund um die Themen Menschenrechte und Lieferkettenmanagement, Umwelt, Kreislaufwirtschaft, Chemikalienmanagement sowie Transparenz und Wirtschaftlichkeit.

Nachhaltigkeit schließt Wirtschaftlichkeit nicht aus, sondern ist vielmehr ein Treiber für Wachstumsmöglichkeiten, Risikomanagement und Innovationen.

Claudia Landgraf

Geschäftsführerin t+m CSR Consulting GmbH

Kommende Regulierungen für kleine und mittlere Unternehmen

2024

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) , die die Pflicht zur Nachhaltigkeitsberichterstattung regelt, tritt in Kraft. Unternehmen, die bereits der Non-Financial-Reporting Directive unterliegen, sind verpflichtet einen Nachhaltigkeitsbericht nach den Anforderungen der CSRD in 2025 zu veröffentlichen.

Voraussichtlich wird auch die Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD), das europäische Lieferkettengesetz, in Kraft treten. Somit werden Unternehmen mit einer Größe ab 250 Mitarbeitern, einem Umsatz von 40 Millionen Euro oder einer Bilanzsumme von 20 Millionen Euro zu Sorgfaltspflichten in der gesamten Value Chain, exklusive Müllentsorgung Verbraucher, verpflichtet.

2025

Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern, mehr als 40 Millionen Euro Umsatz und einer Bilanzsumme von mindestens 20 Millionen Euro sind ab diesem Jahr verpflichtet, einen Bericht nach den Anforderungen der CSRD zu erstellen. Es reicht aus, wenn die Unternehmen zwei der drei Kriterien erfüllen. Ausgenommen bleiben zunächst kleine, nichtkomplexe Kreditinstitute und firmeneigene Versicherungsunternehmen.

2026

Ab diesem Jahr gilt die CSRD-Richtlinie auch für alle kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU), die kapitalmarktorientiert sind. Einzig Kleinstunternehmen bleiben ausgenommen. Es werden jedoch indirekt weit mehr Firmen betroffen sein, weil Unternehmen, die per Gesetz berichtspflichtig sind, die Einhaltung dieser Richtlinien auch von ihren Lieferanten einfordern werden.

Weitere kommende Regulierungen

  • Green Claims Initiative
  • EU-Ökodesignverordnung
  • Digitaler Produktpass
  • Product Environmental Footprint
  • Erweiterte Herstellerverantwortung

Ihre Vorteile

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen eine Beratung anfragen, das Mitglied in einem der Mitgliedsverbände vom Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V. ist, und von diesen Vorteilen profitieren:

  • individuell auf jedes Unternehmen zugeschnittene Lösung für einen erfolgreichen Due Dilligence-Prozess
  • verlässliche und umfassende Informationen zur aktuellen Gesetzeslage
  • wettbewerbsfähige Preise dank schlanker Struktur
  • umfassende Dokumentation der Beratungsleistung
  • Zertifikat (im Aufbau)

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. In einem unverbindlichen ersten Gespräch beantworten wir gern Ihre Fragen.

Warten Sie nicht und vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Claudia Landgraf

Geschäftsführerin t+m CSR Consulting GmbH

Marcus Jacoangeli

Geschäftsführer t+m CSR Consulting GmbH

Glossar Nachhaltigkeit

Von Audit über European Sustainability Reporting Standards bis hin zu UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte: Unser Glossar gibt für die vielen verschiedenen Begriffe aus dem Themenfeld Nachhaltigkeit kurze Erläuterungen an die Hand. Mehr erfahren