Windkraft, Solarpanel, Strommasten
©Eisenhans - stock.adobe

Klima und Energie

Die deutschen Textilhersteller leisten schon heute mit innovativen Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Deutsche Textilunternehmen, die deutschen Textilforschungsinstitute und weitere Forschungseinrichtungen arbeiten intensiv zusammen, um kontinuierlich strategische Einsatzfelder textiler Hightech-Materialien zu erschließen.

  • Neue textile Materialien ersetzen andere Materialien und sparen Gewicht, Rohstoffe und Energie (z. B. Textil ersetzt Stahl).
  • Textiler Leichtbau führt zu Energieeinsparung in anderen Bereichen und damit indirekt zu einer Senkung des CO2-Ausstosses.
  • Neue Vliesstoffe bestehen aus hohen Anteilen recycelter Wertstoffe und schonen so unsere Umwelt.
  • Effiziente Produktionsverfahren verbrauchen weniger Energie und tragen dazu bei, CO2-Emissionen nachhaltig zu senken.

Bündnis Faire Energiewende ruft zur Online-Demo auf

Existenz Tausender mittelständischer Industrieunternehmen in Deutschland bedroht - Ab sofort ruft daher das Bündnis Faire Energiewende zu einer virtuellen Demonstration im Internet auf. Unter www.faire-energiewende.de können sich Unterstützer melden, die auch weiterhin mittelständische Industrieunternehmen mit ihren guten Arbeitsplätzen in Deutschland haben wollen. Lernen Sie Unternehmer kennen, die berichten, welche Folgen das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) für sie hat. Hier an der Online-Demo teilnehmen

Mit unserer Technik und unserem Know-how sind wir Teil der Klimawende. Unsere mittelständische Industrie muss aber auch noch in der Lage sein, hier in Deutschland produzieren zu können!

Ingeborg Neumann

Präsidentin Gesamtverband textil+mode

Ingeborg Neumann, Präsidentin Gesamtverband textil+mode©photothek/imo

Aktuelles

Mehr Laden