Ausbildung Textiltechnik
©HS Reutlingen

Bildung

 

Wettbewerbsfähig bleiben. Flexibel und effizient arbeiten. Fachkräfte finden. Das sind nur drei der Herausforderungen, denen der textile Mittelstand aktuell gegenübersteht. Die Textilindustrie hat die Suche nach Fachkräften und Nachwuchs aktiv in die Hand genommen.

Mit der Nachwuchskampagne Go Textile! bietet der Gesamtverband textil+mode allen Interessierten einen Überblick über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten der Textil- und Modeindustrie.

Die Textilindustrie hat sich zu einer Hightech-Branche weiterentwickelt, die gut ausgebildete junge Menschen zu gefragten Spezialisten mit guten Aufstiegs­chancen werden lässt.

Die große Vielfalt der textilen Produkte hat eine große Anzahl an Berufsbildern zur Folge: jährlich bildet die Branche ca. 2 300 junge Menschen allein in den Ausbildungsberufen aus. Sie reichen von den Fachkräften in der Textilproduktion bis zu den Modespezialisten. Auch aufgrund der komplexen Leistungsanforderungen in der Textil- und Modebranche sind ihre Berufsbilder sehr abwechslungsreich. Die vorwiegend mittelständische Struktur der Textil- und Modeindustrie ermöglicht den Azubis zudem einen engen per­sönlichen Kontakt zu allen Bereichen des Betriebes.

Eine gewisse Begeisterung für textile Materialien ist eine gute Voraussetzung für den Einstieg in die Branche. Auf jeden Fall ist Textil eine Branche mit Zukunft. Ob Kreislaufwirtschaft oder Smart City, Mobilität von morgen oder ressourcenschonendes Bauen: textile Gewebe sind die Grundlage vieler Zukunftslösungen - vom neuen Anzug für Astronauten bis zur Carbon-Kanzel im Airbus-Flugzeug, von der textilen Bandscheibe bis zur textilen Fassade, die aus Abgasen wieder saubere Luft machen kann.

 

Junge Frau deutet mit Daumen nach links
© Go Textile

Go Textile - Run Your Future

Go Textile – Run your future: Unter diesem Motto gibt die Textil- und Modeindustrie einen spannenden 360 Grad-Blick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten der Branche und unterstützt die Unternehmen in ihrem Ausbildungsmarketing.

Mehr auf www.go-textile.de!

Nicht nur bei uns in den Betrieben beschäftigt uns der Arbeitskräftemangel. Wir müssen das Thema auch politisch in den Fokus rücken, sonst verliert Deutschland seine Zukunftsfähigkeit.

Ingeborg Neumann

Präsidentin des Gesamtverbandes textil+mode

Aktuelles zum Thema Bildung

Mehr Laden

Fakten Bildung

Die deutsche Textil- und Modeindustrie bildet jedes Jahr rund 2400 junge Leute aus. 2018 war die Anzahl der Ausbildungsverträge für unsere Branche im Vergleich zum Vorjahr nahezu stabil (-0,8 %): 2,95 % mehr im Bekleidungsbereich, -8,4 % weniger im Schuh- und Lederwarenbereich sowie 0,5 % mehr im Textilbereich.

Textil formt die moderne Welt: Nachwuchstextiler zeigen digitale Zukunftsinnovationen

 

Analog war gestern: Die Digitalisierung erobert nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Textil- und Bekleidungsindustrie. Was das für die Branche bedeutet? Das Team Go Textile! wirft einen Blick in die Zukunft.

Jetzt Videos anschauen!