DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien

In interdisziplinärer Zusammenarbeit bearbeiten die Wissenschaftler*innen im DWI Schlüsselfragen zur Entwicklung neuer aktiver und interaktiver Materialien.

Das DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien ist eine Forschungseinrichtung, die sich der Herausforderung stellt, disziplinäre Grenzen zu überschreiten und neue Fragen für Stoffe und Materialien zu stellen, die Technik und Natur miteinander verbinden.

Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen.

Gebäude DWI_klein.jpg

Gebäude des DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, © Philipp Scheffler

Ansprechpartner

Prof. Stefan Hecht, Ph.D.

Institutsleitung

Dr. Janine Hillmer

Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Julia Wette

Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

IGF-Forschung im DWI

Mehr Laden

Forschungsschwerpunkte

Nanotechnologie, Verkapselungssysteme, Mikrogele

Herr Prof. Dr. Andrij Pich

Keratinfasern, Textilveredlung

Frau Dr. Juliana Kurniadi

Oberflächenmodifizierung, Nanofasern, Textilveredlung

Frau Dr. Helga Thomas

Textilveredlung, Photochemie

Frau Dr. Karola Schäfer

Silikonchemie

Herr Dr. Xiaomin Zhu

Sol-Gel Verfahren, Nanokomposite

Frau Dr. Karin Peter

Centrum für Chemische Polymertechnologie

Herr Dr. Jens Köhler