Das Rotorblatt einer Windkraftanlage mit integrierter textiler Sensorik.
Textilbasierte Sensorik in einer Windkraftanlage, Copyright: ITM, TU Dresden

Energie

Der Energiehunger der Menschheit ist gewaltig. Gründe dafür sind vor allem das Wachstum der Weltbevölkerung und die fortschreitende Industrialisierung der Schwellenländer. So hat sich der Energieverbrauch seit den 1970er Jahren weltweit verdoppelt. Und bis zum Jahr 2035 wird er sich nach Angaben der Internationalen Energieagentur in Paris noch einmal um mehr als ein Drittel erhöht haben. Will man den Klimawandel erfolgreich bekämpfen, dann müssen diese Energiemengen künftig zu großen Teilen nachhaltig erzeugt werden. Textilien können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Mit Textilien können Büros und Häuser künftig ohne großen Aufwand geheizt oder gekühlt werden. Auch ist es möglich, mit Textilien Photovoltaikanlagen zu betreiben oder per „Energy harvesting“ Energie aus der Umgebung aufzunehmen und zu speichern.

Welche Institute sind in diesem Themenfeld aktiv?

ITA - Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University

Wir sind internationaler Forschungs- und Ausbildungsdienstleister für faserbasierte Hochleistungswerkstoffe, textile Halbzeuge und deren Fertigungsverfahren.

ITCF - Institut für Textilchemie und Chemiefasern der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF)

Am ITCF Denkendorf werden in anwendungsorientierter Forschung neue Produkte wie Hochleistungsfasern, Verbundwerkstoffe und Fasern aus Biomaterialien entwickelt.

wfk - Cleaning Technology Institute e. V.

Sie denken nach - wir denken vor!

DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien

In interdisziplinärer Zusammenarbeit bearbeiten die Wissenschaftler*innen im DWI Schlüsselfragen zur Entwicklung neuer aktiver und interaktiver Materialien.

STFI - Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V.

Das STFI widmet sich der anwendungsorientierten Forschung & Entwicklung Technischer Textilien, Vliesstoffe sowie Prüfung- und Zertifizierungsdienstleistungen.

ITM - Institut für Textilmaschinen und textile Hochleistungswerkstofftechnik, TU Dresden

Das ITM ist eine weltweit führende universitäre Forschungseinrichtung und gehört zu den leistungsstärksten Instituten der Exzellenzuniversität Dresden.

TITK - Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e. V.

Das Materialforschungsinstitut für polymere Funktions- und Konstruktionswerkstoffe.

TFI - Forschungsinstitut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e. V.

Wir sind das Institut für Forschung, Prüfung und Zertifizierung im Bereich der Bau- und Einrichtungsprodukte in Europa.

ITV - Institut für Textil- und Verfahrenstechnik der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF)

Anwendungsorientierte Forschung: Vom Rohstoff zum Produkt - von der Idee bis zur Marktreife

DITF-MR - Zentrum für Management-Research der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF)

Industrie 4.0 hält Einzug in die Textilbranche. Das DITF-MR steht ganz vorn mit innovativen Lösungen bereit, um den Weg in die textile Zukunft zu sichern.

IGF-Forschung im Themenfeld Energie

Mehr Laden