TFI - Forschungsinstitut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e. V.

Wir sind das Institut für Forschung, Prüfung und Zertifizierung im Bereich der Bau- und Einrichtungsprodukte in Europa.

Wir sind das Institut für Forschung, Prüfung und Zertifizierung in Europa. Mit unseren Entwicklungen gestalten wir Zukunft und ermöglichen Herstellern von Bau- und Einrichtungsprodukten eine verantwortungsvolle und nachhaltige Fertigung – für das Wohnen und Arbeiten von morgen. Die Begeisterung unserer Mitarbeiter für ihre Aufgaben sichert auch in Zukunft die Qualität unseres Handelns.

Die vorwettbewerbliche Forschung des TFI erstreckt sich über den gesamten Lebenszyklus vom

  • Einsatz der Rohstoffe über
  • die Herstellung,
  • Installation,
  • Nutzung sowie
  • die Verwertung am Ende der Nutzungsphase.

Ein Schwerpunkt ist die Optimierung der Prozesse im Hinblick auf Produktionsgeschwindigkeit, Flexibilität und Fehlerfreiheit. Vorrangig werden dabei die Aspekte Qualität, Ökologie und Ökonomie sowie deren Wechselwirkungen beleuchtet.

Im Rahmen der Gemeinschaftsforschung finanziert das Forschungskuratorium Textil e.V. aus Mitteln der AiF und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) umfangreiche mehrjährige Forschungsprogramme. Auch die Europäische Union sowie das Land Nordrhein-Westfalen fördern Projekte, die als Produkt- und Technologieinnovation der Industrie neue Impulse geben.

Als Institut an der RWTH Aachen ist das TFI auch in der Lehre tätig und trägt somit zur Ausbildung von Nachwuchskräften für die Industrie bei. Die Gremien des TFI sind Mitgliederversammlung, Vorstand, Beirat sowie Wissenschaftlicher Beirat.

_KSD2986a.jpg

Der Sitz des TFI in Aachen, © TFI an der RWTH Aachen

Ansprechpartner

Dr. Bayram Aslan

Institutsleitung

Désirée Mercks

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Forschungsschwerpunkte

Maschinentechnologie und Digitalisierung

Herr Dipl.-Ing. Dirk Hanuschik

Nachhaltigkeit

Frau Dr.-Ing. M. Techn. Christiane Finetti-Imhof

Bauphysik

Herr Dr.-Ing. Andreas Zoega

Chemie

Herr Sezer Yildiz

Werkstoffe und Nutzungsverhalten

Frau Dipl.-Ing. Sophia Gelderblom